/


 

1. Buch Guru



Verblöden kann man leicht. Smartphones, Wikipedia und Google sind so etwas wie die Kanalisation des menschlichen Geistes.

Photos sind ein Stück versiegelter Zeit.

Es gibt Lesungen von Lyrik, bei denen fühlt man sich wie bei einem Besuch in einer psychiatrischen Klinik

Ist es möglich, daß sich Menschen für anderre Orte interessieren als das Shithole Berlin, in dem nichts mehr funktioniert?

Das Verhältnis zwischen Frauen und Männern ist sehr schlicht: Frauen finden Männer toll, die in ihren Händen weich werden. Männer finden Frauen toll, in deren Händen ihre Schwänze hart werden. Und das nennt sich "Krone der Schöpfung".

Selbstverständlich glaube ich an die Selbstheilungskräfte der Erde und an Survival of the fittest. Deshalb wird das Klima wieder heil und Europa zu einem afrikanischen Slum

Am besten gegen man gegen den Klimawandel vor,
indem man Vulkanen das Ausbrechen verbietet.

An zweiter Stelle steht eine Senkung der Reproduktionsrate von Menschen,
und zwar sinnvollerweise jener, die sich jetzt schon wie die Begasten
vermehren: Afrikaner, Inder, Chinesen, Pakis, Bangladeshis.

An dritter Stelle könnte man einfach mal aufhören, mit dem Auto zum
Zigarettenautomaten zu fahren oder die Landschaft so zu zersiedeln, dass
man täglich 100 km mit dem Auto zur Arbeit fahren muss.

Am klimafreundlichsten ist halt nun mal der mittelhohe Plattenbau -
und nicht das Einfamilienhaus mit Garten, auch wenn da Bienchen drin
summen. Aber das kapiert keiner mehr.

Weniges ist so dämlich wie der Protest der Klimasekten gegen das Aussterben. Auszusterben ist vollkommen normaler Lauf der Natur. Und der alte Graf Keyserling hielt es sogar für vornehm. So weit würde ich nicht gehen. 

Die Menschheit ist so abgrundtief dumm daß bei ihrer Betrachtung nur noch Kopfschütteln als Reaktion angebracht ist. Es droht allerdings ein Schleudertrauma.

Deutschland: Hexenwahn, Rassenwahn, Klimawahn.

Die Diktatur des Klimatariats wird kommen, allerdings haben zunehmend mehr Menschen die Nase gestrichen voll von Mondgesichtern, Zöpfen und dem, was dazwischen zu finden ist.

Ich finde, daß auch Diverse endlich heiraten dürfen sollten. Die Trauungszeremonie stelle ich mir wundervoll vor: "Willst Du, Das Da Das Da heiraten?" Und die Antwort: "Ich kann mich nicht entscheiden."

Gestern, Supermarkt: 7 Migranten mit 3 knallvollen Einkaufswagen. Eine davon kann minimalst Deutsch. Kassierer tippt den ganzen Kram in die Kasse. Migrantin will mit fremdländischem Geld mir unbekannter Nation zahlen. Kassierer verweigert die Annahme. Wird als Rassist beschimpft - ist selber Migrant- und die Gruppe geht laut schimpfend raus. Das ist das bunte Deutschland.

Dazu sagen:

Linksgrüne Soziologin:
"Das Konzept nationaler Währungen oder jenen eines Wirtschaftsraums
erscheint manchen unserer Gäste, deren Priorisierung von Religion,
Familie und Bildung von unserer divergiert, als eine schwierig zu
handhabende Herausforderung und muss daher behutsam vermittelt werden."

Rechtsliberaler Übersetzer:
"Die Idioten haben halt nicht kapiert, dass man hier nur mit € bezahlen
kann."


Greta Thunberg, diese schauderhafte Kröte, wird gerne als "Klimavordenkerin" bezeichnet. Dabei ist sie nur eine geistesbehinderte sektierische Nervensäge die kommerziell mißbraucht wird, ohne es zu merken. Immerhin hat Amnesty International sie zur "Botschafterin des Gewissens" ernannt. Es ist nicht weit, bis sie zur "Prinzessin des Regenwaldes" gekürt wird. Möge sie denn dann auch im Regenwald bleiben.

Wenn Du das Licht schnell genug anmachst, kannst Du noch das Dunkel sehen.

Leben: Das ist der Anblick übergewichtiger Türkinnen an der Supermarktkasse.

Mein Verfall hat sein lebenslanges Höchstgewicht erreicht.

Deine Kinder seien aliens.

Lies Deine Akte!

Jeden Tag verschleppt ein Ufo einen Asylbetrüger und niemand merkt es.

Iss täglich einen Stapel schmutzigen Papiers.

Wenn Du Dich vor dem Anblick Deines dicken Bauches auf Photographien ekelst, ist es Zeit zum abnehmen.

Ein Leben, welches nicht verworren ist, ist kein Leben, sondern nur Stoffwechsel.

Die Wahrheit liegt je nach Bildschirm immer in der Mitte.

Smartphones machen die Welt bunter als sie ist. Deshalb machen sie auch süchtig.

Man wacht mitten in der Nacht auf und schaut, wie spät es ist: 1/125 Sekunde bei Blende 2.8 bei 100 ISO. Das ist Norwegen im Juni.

Und überall nasser Trockenfisch.

Ich bin heute von einer Norwegerin auf meine russische Horizon-Kamera angesprochen worden. Nicht alle Frauen sind scheußlich.

Man sollte keine Nachrichten hören. Man wird wach und hört, daß Merkel zittert. Na und? Besser wäre es, sie wäre gestorben.

Wenn ich in den Nordics bin, bin ich wundervoll heiter. Deutschland geht mir mit seiner von Kriminellen dominierten Buntheit auf den Wecker.

Auf den Lofoten zahlt man sogar einen WC-Besuch mit Kreditkarte.

Wenn ich schon mit Nikon photographiere, dann mit den alten.... Die klassische F und die Dennis-Hopper-Linse. Die neuen Kameras gähnen mich nur an.

Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod, aber falls es ein solches geben sollte, werde ich mich darin mit Goldfischen anstelle von Frauen umgeben. 

Bis ans Kinn eingemummelt gegen die Erderwärmung protestieren - das ist unsere Greta!

Das anstrengendste an einem Harem ist, daß jede der Haremsdamen den gesamten Urlaub des Haremsbetreibers für sich alleine beanspruchen möchte.

Aha. Hannover will jetzt schwule Ampelmännchen einführen und regenbogenfarbige Zebrastreifen einführen. Das alles nach Genderschwachsinnsformularen. Diese Stadt ist offenbar kurz davor, verrückt zu werden.

Berlin und Hannover sollten nahtlos fusionieren zu Berlover ... dann haben wir den Gender-neutralen Lover auch gleich noch mit drin.

Wenn man den Verdacht, ein Rassist zu sein, vermeiden will, sollte man auf gar keinen Fall "Mohrrübe" sagen, sondern "Migrationshintergrundkarotte."

Öko--Wahn: Ich finds grotesk, daß ein recht freies Land wie Deutschland sich zu einem autoritären Scheiss-Staat entwickelt um die Umweltsünden anderer autoritärer Scheißstaaten zu kompensieren. Deutschland ist ein völlig absurdes Irrenhaus.

"Digital" und "Selbstbestimmung" sind absolut unvereinbare Gegensätze. "Digital" bedeutet zwangsläufig Sklaverei.

Hannovers Administration ist einfallsreich. Neben den Ortsteilen Kronsberg und Kirchrode wird ein neuer Ortsteil hochbetoniert. Er wird Kronsrode heißen. Der nächste Satellitenortsteil? Heißt dann bestimmt Kirchberg.

Ich freue mich schon darauf daß Europa ein islamisches Kalifat wird. Dann entfällt endlich die Entscheidung, was man fotografieren darf: ausser Koransuren zu reproduzieren wird dann alles verboten sein.

Es ist bemerkenswert, daß nach islamistischen Attentaten im Rundfunk sicher Podcasts folgen, die die Schönheit der Kulturbereicherung durch die bunte Kleidung, die fremden Speisen und die fremden Sprachen der Muslime beschreiben. Wenn ich in Berlin bin, finde ich es schade, daß so gar keine dieser Sprachen, die man dort im öffentlichen Raume hört, mehr Deutsch ist.

Die Leuten laufen wie die Affen mit gesenktem Blick durch Görlitz oder Lübeck oder Berlin und statt sich die Stadt anzuschauen glotzen sie lieber in ihre App, die ihnen von der Reklameabteilung der Stadt erstellt zeigt, wie schön die Stadt doch sei...

Solidarität bedeutet in Deutschland daß andere Leute zu Leistungen verpflichtet werden und die Linken das Geld anderer ausgeben. 

Deutschland? Größenwahn und Selbstverzwergung.

Wer innerhalb der digitalen Welt an die Existenz von irgendetwas glaubt was er dort vorfindet, ist ein rettungslos verlorener Idiot.

Keine Gleichberechtigung ist manchmal auch ganz schön.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, daß dicke alte Damen Blasen an den Fingerchen davon bekommen daß sie sich zusätzliche Portionen Sahne auf die gesunden Erdbeeren häufen.

Man ist nicht dazu verpflichtet, sich in die von Gutmenschen selbstgeschaffenen Gummizellen zu ihnen zu setzen.

Die Fibonacci-Zahlenfolge beschreibt keineswegs nur das Wachstum von Kaninchenpopulationen. Neulich las ich in der Zeitung, daß bedauerlicherweise in Afrika durch einen Sturm 1000 Menschen getötet worden waren. Wie gut, daß dort pro Tag 230.000 neue qualifizierte Fachkräfte auf die Welt kommen. 

Kontinentales Frühstück: Aufgebackene Brötchen, kalter Toast, übersüßte Marmelade, schwacher Kaffee oder Beuteltee. Einen feinen Eindruck, den der Kontinent bei den Außerirdischen hinterläßt.

Es scheinen sich nur noch Aborigines, Schwaben, Russen, Afrikaner und Araber in Berlin wohlzufühlen. Immerhin sind die ersten beiden Gruppen in den Kriminallitätsstatistiken unauffällig. 

Ich bin echt ein Arsch. Eine flüchtige Bekannte, Sozialpädagogin, die "Flüchtlinge" betreut, schrieb mir gestern den harmlosen Satz: "Ich hab bis jetzt mit zweien unserer Jungs Deutsch und Mathe gepaukt... mir schwirrt nun auch der Kopf." 
Erster Gedanke von mir: Die meint mit "Mathe" wohl Rechnen.
Dann ein Szenenspiel:
In meiinem Kopf:  "Djihad. Du hast heute ein Messerattentat gemacht und machst morgen ein zweites Messerattentat. Wieviele Messerattentate sind das dann zusammen."
Im Kopf von Andreas Nahles: "Liebe Genossinnen und Genossen. Migration macht Deutschland zukunftsfähig. Ich habe jetzt den Beweis. Die besten Mathematiker, Ingenieure und Nobelpreisträger aus Syrien sind gekommen, um unseren deutschen Sozialpädagoginnen Mathematik beizubringen. Wenn das kein Fortschritt ist, dann gibt es überhaup
t keinen Fortschritt!"

Es gibt Menschen, die können sich nicht entscheiden, was sie im TV gucken wollen, was sie frühstücken wollen und welches Geschlecht sie haben. Deshalb auch diese Stellenanzeigen mit (männlich / weiblich / durchgeknallt)

 

Die gute alte Zeit war jene, als die Paare in Berlin noch Gudrun und Erich hießen und nicht Djihad und Ülcük

Fachkräftemangel? - Als Auslandsdeutscher (ausserhalb der Europäischen Gemeinschaft) rate ich jedermann mit Selbstachtung, das Land zu verlassen bzw. nicht nach Deutschland zu kommen. - Denn die Botschaft der deutschen Gesellschaft ist treffend mit 'u n i n s p i r i n g ' zu beschreiben. Vielleicht wird erst ein dramatischer Mangel zu der Erkenntnis führen, daß die Deutschen sich einer Totalrevision ihres Pfuschs unterziehen müssen, bevor ein neues Kapital aufgeschlagen werden kann.    

Take a dump, multi culti

Der Pädagoge ist der Meister des Nichtskönnens.

Der "Flüchtling" ist der Held der Zeit. Der bürgerliche  Mittelstand wird von der Politik dazu gezwungen, diesen Zündeler von Bürgerkriegen zu ernähren, egal wie kriminell er sich verhält. Sagte jemand in der Kneipe am Nebentisch.

Angela Merkel ist für Deutschland schlimmer als Hitler gewesen, sagte kürzlich jemand in der Kneipe am Nebentisch. Wer mag widersprechen?

Alice Munro ist grenzenlos überschätzt. In ihren Erzählungen kommt immer irgendwer irgendwo hin, irgendwer stirbt und als Höhepunkt der Tristesse wird Dosensuppe gegessen. Sie schreibt die selbe Geschichte immer wieder von neuem.

Wass der fick ist zweiozunge? Ein Spruchlärmprogram?
I can see it clearly now - Ich kann das Klärchen sehen.
 Sich als Geschlechtswesen "divers" zu fühlen spricht für ein massives emotionales Defizit, nicht mehr.

Inbegriff der Freiheit? Am Dollart hocken und die Moritat von Ellas Kleiderschrank singen.

In Texten der Deutschen Bahn findet man Formulierungen wie "Längere Strecke von wenigen Kilometern."

Auf dem Bahnhof Berlin-Spandau angekommen hört man "Auf Gleis 1 hält der Regionalzug nach Karl Ottenburg."

Neulich im ICE: ein Wichtigtuer mit Laptop belegt 3 Plätze und flucht wenn man ihn bittet, sich zu beschränken.

Gespräch im Wartezimmer: "Physiotherapie ist ein ganz schweres Wort. Also Physio ist der Körper und Therapie ist Deutsch."

Am besten, man hackt gleich den Kopf ab, wie Karl Kraus wußte.

Die meisten Menschen haben verlernt zu fragen, also sind sie auch auf Antworten nicht vorbereitet.

Wir schützen soviele Minderheiten, daß die Mehrheit kräftig in den Arsch getreten ist.

Was für eine Gesellschaft: Wir glotzen 16:9, fressen 16:8 und verblöden bei Instagram zu Psychopathen.

Es gibt die These, daß sich der Mensch ohne tierisches Eiweiß nicht hätte zum homo sapiens entwickeln können. Dies wäre zweifellos für die Schöpfung der bessere Weg gewesen. Ich werde Veganer, in der Hoffnung, daß die Menschheit davon ausstirbt.

Arabische Ziffern zu benutzen ist weitsichtig und progressiv. Bald wird in Europa absolut alles arabisch beschriftet sein.

Das ewige Klingeln leite Deine Schritte.

Multikulti... Den Anfang dafür legten "The Sweet" in den 70er Jahren mit ihren wunderschönen Texten:

Ho-chi-ka-ka-ho Co-Co
Ho-chi-ka-ka-ho Co-Co
Ho-chika-ka-ho go go Co-Co

Ho-chi-ka-ka-ho Co-Co
Ho-chi-ka-ka-ho Co-Co
Ho-chi-ka-ka-ho go go Co-Co 

Es heißt nicht umsonst Abendland ... es wird bald sehr finster.

Da die Chinesen gerade ins Filmgeschäft einsteigen vermute ich daß die von mir erwartete neue Analogkamera auch von da kommen wird. Es ist von mir einfach engstirnig damit zu rechnen daß sie von Canonnikonvoigtländerleicapentax kommen wird. Sie wird phantastisch sein, 350 Euro kosten und Shingzhao heißen oder so ähnlich und mit lustigen Schriftzeichen auf dem Prisma grüssen. Derjenige, der Chinesisch kann wird dort etwas lesen was übersetzt heißt "Ihr hässlichen weissen Plattnasen werdet von uns Chinesen noch viel platter gemacht werden als ihr es euch heute nur vorstellen könnt."

Neulich in einem völlig zerstörten Stadtteil im Ruhrgebiet gehört: Er sei "migrantisch geprägt."

Bin gerade mal wieder in einem Schweden Krimi unterwegs. Da brabbelt ein ca  30jähriger auch rum, dass so viele noch dem Alten verhaftet seien
Wenn es nach denen ginge, würde man heute noch Kassetten hören, ...
Gute Kassetten schlagen mp3 immer, muss ich dir nicht sagen
... und heute geht alles viel schneller
So schnell, dass wir immer mehr Auszeit brauchen
Wann setzte diese Irrlehre ein?
Wie kam sie in die Gehirne?
Ist das ein Vorgang, den wir mit unserer Eltern Generation auch hatten?
Überwachung außer Acht gelassen
Bequemlichkeit contra Schnelligkeit oder lieber plus?

Die Wahrheit ist doch: Überall auf der Welt, wo es schlecht läuft, herrscht der Islam, oft als Staatsreligion. Das Ergebnis sind Armut, Krieg und Vertreibung. Der Islam hat nach westlichem Verständnis nichts Positives, vorteilhaft Messbares hervorgebracht. Islamische Staaten können keine Produkte, keine Freiheit, keine Nobelpreisträger. Das einzige was der Islam hervorbringt, ist Überbevölkerung und Migrationsdruck. 

Nichts zu tun ist auch eine Möglichkeit. In Berlin die bevorzugte.

Irrenhaus Deutschland: 300 Ausbildungsberufe. 6000 Studiengänge.

Ereiferungsquellen.

Heute ist es wichtiger, daß Kinder das Dritte Geschlecht kennen und Genderschwachsinn, als das sie lesen und schreiben lernen. Da aufgrund der massiven Zunahme von Mißbildungen aufgrund der großen verwandschaftlichen Nähe von vielen Migrantenpaaren das Land sowieso vor dem Kollaps steht, ist das aber egal. Sind nur kulturelle Unterschiede. 

Weniges auf der Welt ist so unerträglich wie Frauen um die sechzig herum.

Wenn man einen Film bei Rossmann oder DM abgibt, sagt man mit anderen Worten auch,daß es einem egal ist, ob man ihn wiederbekommt oder nicht. 

Und wieder von Pontius zu Pilates gepilgert.

Selten so hässliche Mode gesehen wie von Michael Kors.

Die Verwandlung Europas in einen islamischen slum ist keine Frage des Ob, sondern eine Frage des Wann.

Diese ganzen Menschen, die in Deutschland Messerstechereien ohne Ende machen, heißen bestimmt Wolfgang, Werner, Peter, Erich und Rainer mit Vornamen.

Wer meint, daß das Wissen der Welt in einem Smartphone steckt und aus dem Internet auffindbar sei, sollte einfach mal in eine große Bibliothek gehen, damit er begreift, wie lächerlich eine solche Ansicht ist.

Kontostand und Figur stehen in reziprokem Verhältnis zu einander.

Künstliche Intelligenz ...   … ist im selben Sinne 'Intelligenz', wie eine künstliche Blume 'Blume' ist. Aber es ist schon erstaunlich, dass die Mehrheit der kommenden Herrschaft der Algorithmen so gelassen entgegen sieht, bald werden diese Urteile über uns sprechen, über unser Leben und den Tod entscheiden, unsere Zuchtpartner wählen … zu unserem Besten, schöne neue Welt, das Endergebnis der "Aufklärung"?

Das Schönste am Altwerden ist, daß Frauen für einen Mann keine Rolle mehr spielen - hormongesteuerte nervende Zombies.

Die Beschäftigung mit Frauen ist die größte Zeitvergeudung, die ein Mann sich antun kann.

Bluten ist kein Luxus!

Es gibt Singlebörsen, bei denen poppt mittem im Chat Reklame für den Bau langlebiger Stahlhallen auf. Seltsam, wofür sich frustrierte Singles angeblich interessieren.

Haben wir nicht gelernt,daß zu einer wissenschaftlichen Arbeit eine offene Fragestellung und eine eigene These gehören? "Allah hat alles gemacht" entspricht diesen Kriterien nicht. Kein Wunder, daß der gesamte Islam zur modernen Welt keinerlei Beiträge geleistet hat. Steinigung und Enthauptung und Schwulenhass gehören nicht in eine moderne Welt. Oder doch? Die Musels sind in einer Generation in Europa in der Mehrheit.

Ich bin mir unsicher, ob Musels ihre Dönerstände während des Gebetes schließen.

Ich bin jetzt in dem erfreulichen Alter, in dem mein Gedächtnis nachläßt, aber meine Potenz nicht.

Aus Erfahrung wird man dumm - die SPD.

Ich habe eine für die gesamte Menschheit ultrawichtige und bahnbrechende
Erkenntnis gewonnen:
Problem:
Wie stabilisiert man eine Kellerwand, die mal einen Wasserschaden hatte
und aus der der Mörtel bröckelt, für einen nachfolgenden Anstrich mit
Dispersionsfarbe? Wie schließt man die Poren dieser Wand?
Mit möglichst wenig Material und Arbeitsaufwand?
Idee:
Erst wurde (vor Tagen) die ganze Wand mit Chlorreinigerlösung
sprühdesinfiziert, um ggf. Pilze abzutöten.
Dann wurde heute nach Trocknung eine pastöse Rotband-Zubereitung
(Konsistenz etwa wie klarer Honig, viel flüssiger als Rotband
normalerweise) angerührt und bei an die Wand gehaltenem Vorratseimer
_mit einer Quaste_ in die tief gewordenen Fugen aufgestrichen!


Wenn Dir Dein Leben zu anstrengend ist, dann nimm es Dir und klage nicht herum. Du mußt sowieso sterben. Warum also nicht sofort?

Der Integrationsbeauftragte des Deutschen Fußballbundes heißt Claudemir Jeronimo Barreto. Er nennt sich Cacau. Wie können die Grünen nur diese aggressive Art von Selbst-Rassismus zulassen? Sie sollten ihn verbieten lassen! Claudia Roth, übernehmen Sie.

Preußen wäre ohne diese ganze Selbstbeschneidung, die wir für jede beliebige Minderheit auf u ns nehmen, gar nicht möglich gewesen.

Multikulti klappt nur nachts in den Clubs. Man tanzt einfach und fickt dann auf dem Klo.

Deutschsein muß neu definiert werden. Die öffentliche Meinung einer ganzen Nation läßt sich von einem in England lebenden fußballspielenden Multimillionär diktieren, wer in Deutschland integriert ist. Und das Radio berichtet von einem mehrfach als "Deutschen" bezeichneten Menschen, der in der Türkei als Terrorist der PKK verhaftet worden ist, der in Essen geboren wurde, aber kein Wort Deutsch spricht. Ich bin gespannt, wann der erste Volkswagen erscheint, der Ümit heißt, als Sonderausstattung auch mit Audiosystem Ayse lieferbar. Dem mit dem besonders schrillen keifenden Sound. Und es wird ein Hybridmodell Yasemin geben.

Ich hasse es, daß die Kameratechnik so langsame Fortschritte macht. Ich will ein Superzoom, mit dem man um die Erdkrümmung herum fotografieren kann. Am liebsten um den Mond herum, um dann ein selfie von mir zu machen aus ungewöhnlicher Perspektive.

Schön kann jeder, schlecht nicht. Lieb sein kann auch jeder, böse nicht. Ich bin lieber schlecht und böse, nicht immer, aber manchmal macht es Spaß und ich mache lieber Fotos, die mir gefallen und nicht der Masse.   

Warum sind so viele Frauen um die 60 so unerträglich nervtötend? Mit 15, 25, 35, 45 hatten sie noch Charme. Der hat sich leider nicht mit ihrer natürlichen Alterung weiterentwickelt, weshalb sie nun unharmonisch wirken. Es gibt aber grandiose alte Damen: die grandioseste ist Martha Argerich. Der Rest kann mir weitgehend gestohlen bleiben.

Ich finde es schlimm, daß auf nordfriesischen Inseln nur noch Namen wie Üzgül, Ömir, Ali und Muhmad zu hören sind.

Herr Jesus Christ, treibe die Musels doch bitte ins Meer.

Buldern - Nottuln-Appelhülsen, sythen, bösensell... lauter Orte um darinnen gut zu sterben.

Ich sehe in der Gerste noch genügend Potenzial.

Es sagt genug über unsere Kultur, wenn die Autokorrektur unserer Zombiephones weder sich selbst noch das Wort "Bücherschrank" kennt.

Das ist kein Kernspeck. Das ist Argusfett, Du dickes Schwein.

Es ist unglaublich schade, daß soviele Menschen vor Arbeit kaum noch laufen können, während dicke alte Sozialpädagoginnen darüber klagen, daß niemand sie einstellen will und dann noch auf Selbstfindung machen.

Für diese sich schließenden Kreise und sich erfüllenden Wünsche hatten wir schon viele Beispiele
Vor allem sind es oft Sehnsüchte, an die wir schon lange nicht mehr denken
Und wenn sie sich erfüllen, ist es nie banal und längst abgehakt, sondern immer sehr geschätzt
Manchmal auch auf andere Art als es seinerzeit gewesen wäre

Irgendeine Politik-Kanaille stellte kürzlich fest, die CSU hätte auch Jesus Christus ausgewiesen. Damit hat er recht, und es wäre auch gut so. Kaum jemand hat soviel Elend über die Menschheit gebracht als dieser geistesgestörte Wanderprediger.

Ich bin gespannt, was sich noch alles erfüllt für uns.

Nicht auf dem Tisch.
Nicht da drunter.
Nicht auf oder hinter deinem Stuhl.
Nicht im Papierkorb.
Nicht im Schlafzimmer.

Nix.

Weg ins Licht!

Du kannst ja das Lied vom Leichten Gepäck singen auf dem Bahnsteig. Dann zeigen die Leute auf Dich und sagen "Guck mal da ist Silbermond".

Definiere Dich als eine Kreatur, die von Nüssen, Obst und Wasser lebt.

Geld belastet nur. Verteile Deines an die Bedürftigen und setz Dich dann zu ihnen.

Eine Frau, die Schmetterlinge im Uterus spürt,sollte zum Arzt gehen.

Jemand, der Visionen hat, auch Bedarf an einem Psychiater.

Die Wahrheit verstößt gegen die Netiquette.

Deutschland ist ein Land in dem massiv Zensur geübt wird.

Meine Freundin Martina liebt die Bahn. Ich liebe lieber Frauen. Aber nicht alle. Nicht wirklich alle.

Mit der Liebe zu vier Milliarden Frauen wäre ich überfordert.

Freud? Ist zur Lektüre gelangweilter Hausfrauen herabgesunken.

Die Nobilitierung des Analen schreitet voran.

Wie kann man den Feminismus feiern? 

Zwischen den Beinen nichts als Mull.

Ach: Helene, sei fromm.

Liebe Kieferorthopädinnen.

Dein Füllfederhalter finde eine neue Bestimmung!

Tiroler Nussöl sei Deine Tinte.

In und am: solch feine Differenzierung erfreut meine Seele.

Wir opfern unsere Sprache einem verblödenden analen business-denglish.


Ich finde die Vorstellung romantisch: Alter Mann fährt mit alter Frau in einem alten Kombinationskraftwagen durch den Wald, wohnt in Ruinen und knabbert trockenes Knäckebrot. Der Schoß der Frau ist feucht von Öl aus Thunfischdose und der Bart des Mannes ist voller Krümel vom Knäckebrot.

Man hat es immer mit bekannten Gesichtern zu tun.

Schillernd wie altes Fleisch.

Sei ein düsterer Autor.

Nur von sich selbst kann man erzählen.

Ich bin kein guter Mensch. Gutmenschen sind das Übelste, was das Universum erdacht hat. 

Mach Dich für bedrohte Arten stark!

Der Klimawandel ist ein großes Glück: immer längere Sommer und immer kürzere Röcke.

Der Sozialstaat sollte umgehend abgeschafft werden und durch hellere Bildschirme ersetzt werden.

Die einzige bedrohte Art, für die ich mich einsetzen würde, wären Pornomodell.

Sie haben es schwer, weil sie eine schauspielerische Leistung erbringen müssen.

Keine Bahnstation bei der nicht jemand einsteigt der zu dämlich ist, seinen Sitzplatz zu finden.

Deutschland wird zu einem südamerikanischen Operettenstaat.

Ich mache eigentlich gar nichts mehr.

Das, was den Menschen des Nachts beschäftigt, ist das, was zählt.

Schlage schöne Tage in einer Umgebung aus dem Leben heraus.

Lebe am besten von einer Kulturstiftung. Arbeiten zu gehen ist sinnlos im Kapitalismus.

Manieren nimmt man mit der Muttermilch auf.

Man hat es ständig mit Gesichtern zu tun.

Verbringe einen jeden März lesend.

Es kann nicht sein, kann so nicht bleiben?

Stelle Deine Zeit niemals in Rechnung.

Lesungen im Kaminfoyer.

Der Kur-Alltag beginnt.

Filme soll man heimlich schauen.

Ein schmaler Philosoph, der einen Gottesbeweis führen kann.

Ich mag die toten Stunden.

Sie bestätigen das leblose Dasein.

Merkel? Ich werde keine Frau wählen, die Europa zerstören will und allen Kritikern den Mund verbietet.

Am Anfang vom Ende steht immer der Größenwahn.

Weniger Bescheidenheit führt eher in die Psychiatrie.

Worte? Ischmessadisch. Omerta. Ruhm.

Hedging.

Turboperformance.

Männlichkeit ist immer durch ein A belastet.

Termingerechtes Ausscheiden aus der weiblichen Sparte Leben ist gut.

Den Kopf schütteln.

Vergnügen währt ein und zwanzig Jahre.

Wer will schon ein Wrack als Freundin?

Liz Taylor: ein durchtriebenes Gesicht.

Der Ölstrahl und sein Einfluß auf das Glück.

Europa? Wird in wenigen Jahren eine Müllkippe mit Muezzin sein.

Political correctness zerstört unsere Gesellschaft: In den USA ist ein Mann besser nicht mit einer Frau alleine im Raum. In Deutschland darf kein Mensch mehr ein Wort darüber verlieren, daß nicht alle Migranten menschliches Gold sind.

Fühle in Dich hinein. Spüre, was das mit Dir macht wenn Du leise
K
A
F
F
E
E
 
flüsterst und dann flugs und keck KAFFEE gegen die Wand brüllst.

Ich hab heute in der Warteschlange bei Lidl ein dickes Kopftuchmadl vor
mir zu stehen gehabt (vielleicht 16-17), und anhand ihrer Einkäufe wusste
man auch, warum sie so aussieht. Eigentlich war mir so, dass der Islam Bildung vorschreibt.
Ernährungswissenschaft oder Hauswirtschaft gehören auch zur Bildung.
Aber bei dem Scheißfraß, den sie gekauft hat, MUSS man fett werden.
Hirn abgeschaltet, Kopptuch drum, und alles ist gut.

Es ist ein schönes Gefühl etwas zu tun, was gar nicht geht.

Sich Tag für Tag mit Kunst zu befassen ist die einzige Form ein menschenwürdiges Leben zu führen.

Das Smartphone verprimitiviert die Welt mit hohem technischen Aufwand.

Selbstverständlich wäre ich gerne Millionär. Nicht, damit ich mir alles leisten kann, sondern damit ich mich nicht um die Alltäglichkeiten des Lebens kümmern muß.

Mir kommt gerade in den Sinn: Manchmal fotografierst du mehr, als du ohne Kamera siehst

Hoffnung ist für Schwächlinge.

Ungeduldige Frauen sind für Männer ein unterhaltsamer Anblick.

Ich kann auch fragen, ob wir überkultiviert sind?
Das wäre dann vergleichbar mit Überzüchtung bei Pflanzen oder Tieren
Klingt harmloser
...

Blöde Parallele: jeder Körper hat sein Grundgewicht, das er sich selbst überlassen, immer wieder sucht

Vielleicht hat der Mensch auch eine Grundkulturstufe, auf der er sich immer wieder einzupegeln versucht?

Ist Patriarchat die natürliche Lebensfom und alles andere nur ein vermeintlich sittlich-kultureller Irrweg?

In einer Komfortzone hat noch niemals jemand etwas gelernt.

Achte darauf, daß Dein grüner Smoothie vegan ist. Bisweilen wird er aus der Regurgitation eines Aliens zubereitet.

Es ist nicht alles Gold was glänzt. Manchmal ist es auch nur die Messerklinge eines Flüchtlings.

Es ist ein völlig perverses System, wo man die Renten so klein macht daß man privat vorsorgen muß, damit sein ganzes Leben lang weniger frei verfügbares Geld hat und dann im Alter genau deshalb höhere Steuern zahlt. Es ist absolut widerwärtig. 

Wer sich in Deutschland um Einheimische kümmert ist ein Nazi.

Die Deutschen sind zweifelsfrei das dämlichste Volk der Welt.

Ich glaube, ich bilde mir Phantomschmerz ein.

Die Kleinen sind nur teurer wenn man die Großen verbraucht.

Afrika ist die Wiege der Menschheit. Andere Menschen verlassen ihre Wiege aber im Laufe ihres Lebens.

Deutschland soll bunter werden? Leute: Geht in den Baumarkt und kauft euch Farbeimer.

Gott ist nur ein Schuldschein.

Lebe jedes Jahr sieben Tage auf einer Insel.

Ach. Wie lustig.

In jedem Kriminalfilm kommt die Rettung in letzter Sekunde. Wie langweilig.

Im Leben kommt sie nie.

TV ist die Hölle auf Erden.

Deine Schuld ist abgebrannt. Oder?

Fromme Wünsche? Sind so verlogen.

Religion ist Synonym für Lüge.

Der Bergdoktor.

Wenn Du aussiehst wie ein alien, bist Du vielleicht einer.

TV Krimis sind wirrer als ein LSD-Trip.

Das alte Boot.

Das Ich.

Blut auf dem blauen Zweireiher.

Zersplitterndes Glas.

Leere Patronenhülsen.

Gähnende Leere darinnen.

Überlege Dir genau, ob Du zwei Kameras auf einem Stativ betreiben möchtest oder ob das nicht nur ein Zeichen für Zügellosigkeit ist.

Der immergleiche Container.

Alles verbrannt.

Irgendeine Leiche?

Irgendeine Liebe?

Handwerker mit Gartenschwere.

Digital ist synonym mit "Lüge".

Vaterliebe.

Das kleine Kind.

Der freie Vogel fliegt.

Warum urinieren Frauen nachts vom Balkon? Bei Männern wundert einen ja nichts.

Der Rat der Treppe: Gewöhne Dich an Sauerstoffmangel.

Dicker Bauch an Bauch.

Mauerfresserschaf.

Deutschland: Das Land der 50 TV-Darsteller pro Woche auf allen Kanälen.

Windeln wechseln. Scheisse wischen. Deutschland.

Gut.

Danke.

Karies! Riskieren!

Zorn.

Verteidigung.

Nichts!

Fleck. Ein Fleck.

Frag jemanden!

Siegfriedbild.

Staatsanwälte sind feige. wenn Migranten ihnen drohen?

Dorothea. Die Weise.

Babyfrei.

TV in Deutschland - eine Katastrophe.

Der Matjes heißt Astrid.

Ein leerer Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt.

Ton knetend formt man ein Gefäss, doch erst das Nichts ermöglicht ihre Füllung.

Wer dumm ist, gehört einer großen Mehrheit an.

Leuchte, mein Licht. Ich füttere Dich mit meiner Weisheit.

Bring mir die Wahrheit in Form eines Käseknäckebrotes. Aber ohne alle Kilokalorie so wahr ich wiege.

Alt ist man, wenn man nicht mehr vom Ficken erschöpft ist, sondern vom Binden des Schnürsenkels.

Im Wirklichen ruht das Unwirkliche.

Sei ein spirituelles Wesen welches menschliche Erfahrungen macht.

Sei was Du bist.

Sei ein Bauer. Sei ein König. Ihr gehört beide in die selbe Schachtel.

Sei ein Schaf. Folge der Herde und verachte sie.

Ein Gutmensch verteilt sein letztes Hemd. Ein Linker verteilt das letzte Hemd anderer Menschen.

Uniformen scheinen besonders individuell. Und schon haben alle Blumen im Haar.

Batsch. Schon wieder eine Uniform.

Die Drecksarbeit machen bis zu einer bestimmten Ebene immer Andere.

Lebe ein belebendes Leben.

Der wahre Künstler ist zweigeschlechtlich.

Leb in der Gegenwart der Wirklichkeit.

Händige jedem Tag ein Körnchen reiner Wahrheit aus.

Nur wer die Asylbetrüger liebt, lebt die wahre Fernstenliebe (KGE gewidmet)

Hebe Dein Leben auf einem Kaminsims auf.

Sei der Schäfer schöner Dinge.

Verheimliche Dich selbst in Deiner Purheit.

Sei Deine Autobiographie.

Beweise nichts nur um zu beweisen.

Beweise nichts und Du beweist alles.

Liebe die Kunst. Keine Ethik. Kein Mitleid.

Große Lügen nennt man Ehe.

Wenn Dich etwas richtig erschreckt, dann muß es wohl eine Blume sein.

Falte Deine Butter.

Was denn?

Was: denn!

Reden erleichtert. Schweigen noch mehr.

Der Teich trocknet aus.

Der tragische Paß fällt um.

Der Plan, er ist so peinlich.

Schandtat?

St. Martin war ein ziemlicher Idiot. Zerschneidet seinen Mantel, so daß beide frieren. Christ eben.

Am Knie abstützen.

Wenn Du die glänzende Kruste siehst, muß Du dringend austreten gehen.

Das Blatt zum Glätten.

Niemand weiß wo der Tod ihn abholt.

Gibst Du etwas von Dir preis, bekommst Du bald die Grippe.

Verachte die Gutmenschen.

Alles sollte wie ein Schloß wirken.

Gestatten Sie, Schwächling.

Bleibe immer in der Luft schwebend.

Triff dich oft in einem offenen Bett.

Vergiss mich.

Sei klug in nicht streitsüchtiger Art.

Denke stets an die Kühe.

Zerstiebe stets den Knoblauch, den in Dir Du trägst.

Zeuge jeden Tag eine neue Zwiebel.

Ehre die Petersilie doch verehre die Chilischote.

Verschenke Deine Sardellen-Filets nie vor dem Morgengrau.

Nimm Wohnstatt Dir bei der Witwe Baroff weil ihre Zimmer voller Wanzen sind.

Entziehe Dich den bebenden Säften der Erde.

Ziehe im Thespiskarren durch das begrünte Land.

Dein Automobil sei ein Diavolo.

Ach. Das deutsche Mutterherz ist ausgestorben.

Lies Strindberg.

Lies Hamsun.

Photographiere analog. Von einer digitalen Datei gibt es kein wirkliches Original.

Iß Deine Bockwurst mit Verstand.

Sei Deiner Frau niemals böse. Sie ist immer im Recht.

Jemand der immer im Recht ist, kann nur schwer begreifen.

Umwege muß man gehen um sie als Umwege zu verstehen. 

Trage Deine Liebe niemals in der offenen Hand, Du gute Muschel.

Krautwickel seien Deines Geistes Speise.

Wie viele Menschen leben verheiratet. Lebe lieber alleine.

Erkundige Dich nach einer psychiatrischen Behandlung für Deine Schwester.

Frische Luft sei Dir zuwider.

Besuche unsere islamistischen Terroristen im Gefängnis und schaue was uns linke Politik beschert hat.

Kleine Lügen sind wie Schmierstoff.

Das Leben im Käfig.

Schaffe nichts Nützliches.

Wer wissen will, wie primitiv Menschen sein können, der betrachte den Islam. Rohe Tiere überall.

Vernunft und Feigheit sind nicht dasselbe.

Ein Pfau hat die Schönheit eines Pfaffen.

Sei nie der Löwe Deines Tages.

Wenn Du so weit bist daß Du Dein Hirn als Festplatte bezeichnest, bist Du zum Idioten degeneriert.

Zement ist nur ein anderer Garten.

Anders schlecht ist auch nicht gut.

Wer keine Kurven laufen muß kann den geraden Weg gehen.

Wir umarmen jeden, den wir nicht kennen, aber ein Handschlag ist nichts mehr wert.

Wer den Regen nicht tanzt wird niemals im Sturm erwachen.

Federn lassen  ist das Geheimnis des Leichtwerdens.

Lieber ein rundes Nichts als ein Eckiges.

Photographiere redlich. Photographiere nicht zuviel. Photographiere nicht mit dem Smartphone - größer kann Selbsterniedrigung nicht sein. Photographiere mit einer Lochkamera und auf lange abgelaufenem Filmmaterial. Wenn Du eine Vorstellung von Ewigkeit bekommen möchtest, dann gibt den Film in Berlin bei "Foto am Kotti" zum Entwickeln. Du wirst ihn nie mehr wiedersehen. Du wirst auf diese Weise ein Freund des ruhigen Photographierens und in der Kunst des Zen geübt. Lies auch Fontane: Tand, Tand, Tand, ist alles von Menschenhand."

Glaube nichts von dem, was im Internet zu finden ist.

Glaube keinem Politiker ein Wort.

Das, was Du für eine Halluzination hältst, ist die politische Realität: Du zählst nicht als Mensch, sondern nur als Zahlfaktor, der die internationale Kriminalität finanzieren muß.

Die Gesellschaft ist durchtränkt von linksgrüner Dummheit. Trage es mit Humor. Attentate sind für Islamisten da, nicht für Dich!

Sei verschroben. Normierte Kreaturen gibt es schon genug.

Wenn Dir jemand so einen Unsinn wie "Kein Mensch ist illegal" erzählt: verprügele ihn. Derartig viel rhetorische Hinterhältigkeit hat nichts anderes verdient.

Nimm Dir ein Zitat von Christoph Martin Wieland vor: "Nimm Deine Knackwurst, Sklav', und halts Maul." Bald wird Deutschland ein Khalifat sein, und dann wird es gut sein, daß Du Dich im Sklave-Sein gut eingeübt hast. Es ist eine zukunftssichere Maxime.

Mach Dir Gedanken über den etymologischen Zusammenhang von "Delle" und "Tod".

Verblöde nicht vor meinem Bildschirm. Lebe Dein eigenes Leben.

Wähle als Getränk vor allem irischen Whiskey, aber trinke nicht mehr als zwei Flaschen am Tag.

Manche Batterien halten ewig. Aber es wäre schade, wenn die Ewigkeit aus Island zu Ende ginge.

Du bist erst richtig schlecht wenn Du gut bist.

Details sind der  Sommer des Denkens.

Das Meer sagt: ich bin die Erleuchtung.

Die Stunde ist immer eine Stunde. Jetzt und in der Ewigkeit.

Die Arbeit seit der Ankerplatz für Deine Sonnenblume.

Das Ich ist ein Meer voller Samtheiten.

Der ewige Frühling ruhe in Deinem Sommer.

Nimm Dir Frohheit Dein Raum zu sein in Deinem inneren Reim.

Willst Du als Kopfpeitsche leben, so fliehe hin nach Montenegro.

Man kann Deutschland noch dümmer machen als es schon ist: fördert Inklusion.

Der frühe Vogel macht den Sturm.

Sei ein Nussknacker. Sei bissig.

Fälle alle Apfelbäume in Deinem Vorgarten.

Achte das Mutterherz. Solange es noch schlägt ist es nicht zu spät.

Sei die kleine Wolke, die Deinen eigenen Himmel trübt.

Stelle immer mehrere Wecker Dir, es wird immer einer zu wenig sein Dich zu erleuchten.

Denken und Glauben: das geht nimmer gut zusammen.

Leben heißt am Leben leiden. Das kann man nicht vermeiden.

Kenne den Namen dessen den Du kritisierst. Es macht Deinen Haß persönlicher.

Erwartungen sind ungesund. Diese Erkenntnis läßt gesunden Dich.

Ja!

Wer nichts erhofft kann keine Hoffnung finden in der Nichthoffnung.

Sei die Menschheit.

Sei eine süße Sinnesfrucht, sündig und faul.

Sei für jeden anderen immer ein Vorteil, damit dies zu Deinem Nachteile werde.

Wenn sich etwas gut für Dich anfühlt, dann hat es gute Wirkung auf Dich.

Sei im Frieden mit Dir und mit dem Fremden.

Sei immer krisenfest und beiß Dich nie in der Krise fest.

Wir glauben das was wir nicht glauben wollen. Das ist die Wahrheit.

Wir werden alle sterben.

Habe nur so lange schlechte Laune, als Du Freude an ihr hast.

Wenn Dein Herz überläuft, so kehre Dein Herzblut auf und verschenke es an Flüchtlinge und laß es nicht auf den Grund des Mittelmeeres träufeln.

Wir alle sind Flüchtlinge. Überall.

Berechne die Dummheit der Anderen aber niemals Deine eigene. Dafür bist Du zu dumm.

Erwärme Dich im Kühlschrank, wenn draussen zu kalt es ist.

Überlege Dir was geschieht wenn Du jemandem etwas antust.

Stell Dir einfach einmal vor, Menschen könnten denken. Was tätest Du dann?

Das Problem ist nicht der Fehler. Das Problem ist der Fehler.

Liebe ist stärker als eine 6 Volt Batterie.

Konzentriere Dich auf diesen einen Satz hier.

Wenn du bereit bist, auf die Güte Deines Stuhlganges zu achten, dann wirst Du Fortschritte machen.

Akzeptieren heißt Loslassen.

Ratuschny findet meinen Wurm.

Was ich an Schwingungen aussende, kehrt zu mir zurück.

Sei auch im Konflikt liebevoll und liebe jeden islamistischen Terroristen, der in der Fußgängerzone von Wanne-Eickel Kinder enthauptet.

Denke nicht mit dem Herzen, sondern mit den Füßen, denn man sieht nur mit dem Blinddarm gut.

Auch die Hölle kann ein Himmel sein wenn Du sie wirklich liebst.

Schau nach innen, nicht nach aussen, dann wird Dein Innen Dein Außen sein.

Alles was Du denkst kehrt zu Dir zurück.

Dein Herz sei erfüllt von Freude und Liebe. Dann fällt auch das Aufkleben einer Briefmarke auf eine Mülltonne leicht.

Mütter sind eine Pest, es sei denn, sie sind Schwiegermütter. Dann sind sie eine Cholera.

Wenn Du irgendwo hingehst, dann bist Du dort.

Sieh Dein Leben durch eine Lochkamera an und erfreue Dich an den Vignettierungen.

Schau Dir  niemals "Diner for one" an.

Schüttele einmal am Tag Deinen Kopf. Mindestens einmal.

Denk an Oscar Wildes Diktum: Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers.

Wenn Du Liebeskummer hast, so betrachte ein Feuerwerk. Es hat seelenreinigende Wirkung.

Ignoriere die Dummheit der Medien. Einem Radiomoderator zuzuhören macht selbst schwachsinnig.

Tritt für die Prügelstrafe für Journalisten ein.

Kämpfe für dauerhafte Gefängnisstrafen für alle Politiker, ohne Ansehen der Partei, vor allem aber der Blockparteien.

Überlege Dir, was Du willst. Nicht nur, was Du nicht willst.

Finde Dich damit ab, daß Dich Kaffnukken auf Deine Lochkamera ansprechen werden mit so dämlichen Feststellungen wie "Meine Canon hat aber mehr Megapixel." Hat sie nicht.

Systemausführung abbrechen!

Mach Dir Gedanken über den Zusammenhang von Kunst und Huhn.

Deine Scheibe sei beschlagen und dunkel.

Halte die Klinge Deines Messers stehts gegen das Licht der Glühbirne, bevor Du es gegen Dich selbst richtest.

Der Hirschkäfer kann sich nicht vorstellen, daß es etwas Größeres gibt als ihn selbst.

Mach Dich unabhängig vom Eros. Frauen kosten viel zu viel. Zeit, Geld, Aufmerksamkeit.

Auch schwache Küsse helfen. Wobei, weiß nur das Nichts.

Ich plane nicht. Also bin ich.

Nürnberg furchtbar jeweils sie nicht willst [Der Guru spricht via Autokorrektur zu seinen Jüngern]

Glücklichsein ist nur ein Mangel an Informationen.

Einen guten Morgen Dir.

Kommunikation ist Glückssache. Meistens hat man Pech.

Die Illusion ist auch nur eine Illusion.

Die geistige Ödnis des Parlaments ist unaussprechbar.

Alles in Ordnung. Es ist Tränenzeit.

Befasse Dich nicht zuviel mit Frauen. Gib ihnen genau den richtigen Stellenwert in Deinem Leben.

Finde heraus, wo der Stadtwald liegt.

Glaube keinem Politiker ein einziges Wort.

Das, was Du siehst, ist eine Halluzination oder die politische Realität. Entscheide selbst.

Die gesamte Gesellschaft ist durchtränkt von grüner Dummheit. Trage es mit Humor. Massaker sind verboten.

Sei verschroben. Normale Kreaturen gibt es schon genug.

Schau keinen einzigen "Tatort" an. Schau überhaupt kein TV. Das Leben ist zu kurz dafür, es mit Müll zu verderben.


Wir uns fremdenfeindlich? Wenn dem so wäre, hätten wir keinen Grund, es zu werden.

Auch der Abgrund ist eine Lebensalternative.

Nur das Unwirkliche existiert in der Wirklichkeit. Wirklich...

Wenn Du nicht weiß wer Du bist wirst Du es auch in der nächsten Welt nicht erfahren.

Ich bin es und es ist ich.

Werde nicht zum Ich, sondern werde zum Sein.

Der notwendigste Mensch ist immer der, der Dir gerade gegenüber sitzt. Liebe Dein Spiegelbild als wäre es Dein Ich.

Suche das Ende damit Du selbst Dich vollende.

Betrachte Dich als ein Bergwerk voller Abraum.

Sei Du selbst denn Ich kannst Du nimmer mehr werden.

Deine Küsse hörst Du selbst am besten.

Lob ist notwendig. Auch für den kleinsten Wurm auf Erden.

Auch ein Asylbetrüger braucht Lob. Nur deshalb ist er hier. Denn Lob ist Geld und Zeit macht nur vor Allah halt.

Träume nicht Dein Leben, sondern darbe Deinen Traum.

Trage einen grünen Zweig im Herzen und lerne ohne Beredsamkeit von seiner Weisheit.

Man kann in der Welt von heute nur ganz ohne Verstand bestehen.

Überlege lieber drei Mal bevor Du ein Mal zu wenig überlegst.

Der Edle sehe nur das Gemeine, damit er ein wenig edler werde.

Fördere viel von Dir selbst und erwarte von anderen nur das Andere.

Über das Vergangene mache Dir keine Sorgen. Das was kommt, wird noch viel schlimmer werden.

Biege ab vom Wege der Weisheit und verzeihe dem anderen, daß er Dir folgt.

Es ist schwer, verschüttete Rede wieder einzuwassern.

Wähle niemals GRÜN.

Ich weiß nur was ich kenne.

Verriegele Deine Tür stets von innen und aussen zugleich. Nur so kannst du Offenheit erlangen.

Wenn Du nackt Dich in Deinen Hof vor die Mülltonnen stellst weil das Duschwasser zu kalt Dir erscheint, wirst Du einen Eimer Wasser auf den Kopf bekommen. Und Deine Dusche fühlt sich im Vergleich angenehm warm an.

Dein Leben. Ein Sammelsurium von Salbentöpfchen.

Willst Du Dir einen wirklichen Feind züchten, dann verschaffe Dir viel Ehre. Am besten mit Kontakten aus einer Smartphone-Singlebörse.

Wer in der Singlebörse surft, bleibt wohl Single, hat aber bald keine Börse mehr.

Gibt es überhaupt Ereignisse? Existieren sie? Oder hörst Du nur die Motten beim Fressen?

Nimm soviele Schlaftabletten wie möglich. Dann bist Du hoffnungsfroh und leer.

Sei wie frisches Sägemehl aus altersgrauem Holz.

Jeder Riegel sei für Dich neu.

Eine verriegelte Tür wird Deine Ängste nicht vertreiben.

Du bist an allem schuld. Immer. Mehr Einfluß kann ein Mensch nicht entwickeln.

Wirkung macht den Meister.

Torheit ist nichts Tadelnswertes. Sie macht Politiker aus aus.

Kletterrosen? Kletterglück!

Dein Zimmer sei still und leer.

Flackerlicht erkennt.

Nach der großen Liebe gibt es keine größere Liebe.

Eine falsche Tür schließt schlecht und wackelig.

Verriegele Deine Tür stets von innen und von aussen zugleich. Nur so kannst Du die Wahrheit erlangen.

Du wirst Dir immer selbstähnlicher, wenn Du nass wirst.

Mit wem hast Du wohl telefoniert? Mit einem Schwätzer? Mit einem Schweizer? Mit einem Schweiger? Wenn es ein Mann war, dann ist das schon ein Plus.

Die große Glorie der Sonne... ihr begegnet nichts Schlimmes.

Sei im Inneren Deines Winkels stets auf der Hut.

Die Hutschachtel. Nur sie ist ohne Arg und Fehl.

Blutspuren überall. Aber sie seien genfrei, glutenfrei, ohne Farb- und Konservierungsstoffe in einer empfindlichen Welt.

Nichts zerstreut morbide Phantasie so sehr wie Anlaß zum Klagen.

Es genügt, wenn Du eine Tür verriegelst und eine andere offen läßt.

Behaupte niemals, der Guru hätte es nicht gesagt.

Lektüre der letzten Tage: Conrad Ferdinand Meyer.

Eine spalthaft offene Schranktür sei die Hüterin Deiner Träume.

Überschreite stehts die Grenze zwischen Alptraum und Traum.

Im Traum kann man die Augen nicht schließen.

Erleichterung gefriert oft ganz ur-plötzlich. Dann schaust Du das Wesen des Ur-Seins.

Dein Ur-Sein sei unabhängig von den Sinnen.

Schreib immer mit Tinte in nur einer Farbe zugleich mit einer anderen Farbe.

Beim Fragen runzele die Stirn. Ohne dies zu tun, wirst Du keine gescheite Antwort erhalten.

In zusammengekauerter Stellung ist gut Weile haben.

Unkrautwildernis lügt nie.

Was ist zwischen Dich getreten?

Jeder Brunnenschacht füllt sich mit Leichen. Bedauernswerte Bade-Unfälle.

Übrigens: der schweigend leidende Mensch.

Das Schicksal und meine Schwester Manuela - eine fürchterliche Kombination. Das Schicksal nimmt Drogen und ist strets betrunken.

Im stillen Garten entspringt das Schweigen.

Blendung blendet ohne Vorwarnung. Dies ist ihre natürliche Bestimmung.

Wie alt ist Dein Weihen?

Imaginäre Treue zu einer imaginären Liebe ist real.

Es ist angenehm zu glauben zu wissen wie man denken würde, handelte man überhaupt einmal.

Ist man verliebt, sieht man alle möglichen Ähnlichkeiten. Ist man es nicht, dann nicht.

Kleinigkeiten verärgern. Aber etwas Großes: Das nicht.

Nimm Deine Hutschachtel aus dem Tabernakel und setze eine Schlange hinein.

Die unbefleckte Empfängnis verursacht Flecken, die nirgendwo mehr jemals herausgehen.

Kehre zurück zu den Klippen und suche dort die Schlange in der große Zehe Deines Nächsten.

Erziehe Deine Kinder streng, klug und sanft und halte fern sie vom Pfarrhause mit den acht Kommata.

Halte Dir einen Flüchtling zum Plaisir, aber ohne die Hilfe des Wohlfahrtamtes. Er sei seiner selbst genug.

Unkraut: warte in einer schweigenden Kolonie auf Deine Bestimmung.

Nur eine Frau versteht es, aus einer faden Situation ein Drama zu machen.

Wenn Du der bist, der Du bist, solltest Du sagen, Du seiest es nicht. Wenn Du es nicht bist, dann solltest Du schweigen.

Ohne warum.

Erkläre mir, weshalb ich herumrätseln soll.

Sei kein Mißklang, bevor der Tag verschwommen tagt.

Im Dickicht wohnt das friedliche Vergessen.

Der hohe Mut führt zum selben Ergebnis wie die schlotternde Feigheit.

Feiere den Mit-Sommer stets am 25. Februar.

Zwischen Licht und Dunkelheit. Da muß es etwas geben.

Wechsele Deine Kleidung stets im Schutze des Gebüsches.

Siehe die Epistel!

Erwirb stets zu jugendliche Garderobe, wenn Du alt aussehen willst.

Ein Verbrecher ist ein Mensch, der auch kein Verbrecher hätte sein können.

Wer viel arbeitet, vergißt die Sucht.

Männer, die ein miserables Zuhause hatten, werden miserable Ehemänner. Oder gar keine.

Wenn du Photographieren gehst, vergiß das Smartphone. Es ist vulgär. Nimm eine Bencini Koroll und die Muse ist auf Deiner Seite. Und wenn es unbedingt Kleinbild sein soll, dann nimm eine Bencini Komet K35.

Torheit, Bosheit und Mut. Welch eine vereinigte Tragödie.

Der Teller geht entzwei, weil die Teekanne entzwei ist.

Ist alles nur eine Verblendung?

Wo keine Liebe ist, da kann kein Verrat sein.

Was meint ein Mensch mit "Dunkelheit" ? Dies bleibt auf ewig eine ungelöste Frage.

Alles ist ein Spiel unter einer Puderschicht.

Etwas wird geschehen.

Mache von allem, was Du siehst, ein Bild. Aber nur genau eines.

Erkenntnis bewirkt völlige Leere in Dir.

Der Wetterbericht lügt.

Verweile bei Deinen Lieben, bis sie Dir als Geist erscheinen.

Das, was vom Leben eines Menschen übrig bleibt, landet auf der Müllkippe.

Trinke Deinen Kaffee stehts vor offenen Schranktüre.

Behalte nur einen einzigen Schlüssel zum Glück.

Deine Verhältnisse sind ungeordneter als Du es weißt.

Höre "Rigoletto". Dann hört es auf zu regnen.

Der ideale Ort liegt in einer Senke, die eine Anhöhe bildet.

Stimmte stets allem zu. Es ist die einzige Möglichkeit, zu entkommen.

Nasses Gras ist denkwürdig. Denn es vergißt Deine Spuren.

Überlasse nichts dem Zufall, wenn Du Perücken stehlen willst.

Der Imperativ des Tomatensaftes: Sei Rot!

Versuche stets, Deine Belange gewissenhaft zu regeln.

Brich in Tränen aus und nicht ins Essen.

Nimm Deiner Frau stets den Kriminalroman fort, in dem sie gerade liest. Und keinen anderen!

Wechsele die Farbe Deiner Tinte stets mit den Phasen des Mondes und nicht wider sie.

Lege Tag um Tag ein Photo-Fasten ein, denn es gibt zu viele Bilder auf der Welt denn zu wenige. Und ab und an einen Tag des Konsumverzichts ein, auf daß die raffgierige Regierung ein Weniger an Steuereinnahmen erhält.

Von fünf reizvollen Versuchen soll am Ende einer doch wohl gelingen.

Vergeude Deine Zeit nicht damit, Dich auf Bockwürste zu konzentrieren. Das Zauberwort in Würsten heißt "Wien".

Ich bleibe bei Dir. Ich habe heute frei.

Setz Dich in Deinen Garten und trinke einen Tee.

Wenn Du es nicht eilig hast, dann wähle den kürzeren Weg.

Lebe ohne Anrufbeantworter.

Jeder wirkliche Abschied ist endgültig.

Laß alles so, wie es ist.

Nach langen Jahren gibt es keine Wege mehr, die in die Zukunft führen.

Züchte zwergähnliche Menschen, die anderen in der Nase bohren.

Sei allein. Sei in Deinen Erinnerungen.

An jedem Horizont lauert eine Wolkenfront.

Andere Menschen werden einst in Deinen Mauern leben und nichts von Dir wissen.

Es dauert, Verlorenes wiederzufinden.

Entziehe Dich dem Monopol.

Gehe bei Gewitter hin auf die Zinne. Dort wirst Du auf Doris treffen.

Man kann keinen falschen Wohnwagen betreten, wenn es in der rechten Absicht geschieht.

Man kann nicht in einen falschen Wohnwagen steigen, wenn es in der richtigen Absicht geschieht.

Und sei es auch nur die Schönheit eines alten, rußverkrusteten Teekessels, der am purpurblauen Firmanent über Dir erscheint - sie kann Dein Seele mit Freude erfüllen.

Wenn Du mit einem Lieben des Nachts romantisch durch den Walde gehst, so vergiss den Spaten nicht.

Langweile Dein Weib nicht jeden Tag mit dem selben Vorwurf. Denke Dir täglich einen neuen aus und Du erhältst es geschmeidig und gefügig.

Irgendwann hat man sein Alter hinter sich und nicht genügend gesündigt. Dem gilt es zu begegnen.

Wahrheit ist die Verstrickung der Existenz in sich selbst.

Die Existenz der Nicht-Existenz ist der größte Gottesbeweis.

Handeln und Tun werden Eins, wenn das Tun nicht mehr gedacht, sondern gesprochen wird.

Nur der, der gegangen ist, ist jemand, an den man sich erinnern kann.

Wer das Rechte tut der lebt das Recht des Lebens.

Beim Gehen des Weges werden deine Zehen beweglich. Es sei denn, du rollst. 

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Wer ins Gesicht kommt, den bestraft die Frau.

Hüte Dich vor dem Schweigen des Geistes. Er wirkt durch es hindurch wie Würmer das Erdreich durchpflügen. Am Ende wirst Du hörend, auch wenn Du Deine Taubheit sehen kannst.   

Falsches Lächeln nährt die Bosheit. Wehe Dir, lass diese Schlange sich nicht am Busen deiner Unschuld ausruhen.

In einer weichgespülten Welt wird schon die Zartheit eines Sandkorns als unzumutbare Härte empfunden.

Wenn dem Reden nicht Handlung folgt, dann wird Handlung zum Gerede.

Wenn dem Reden nicht das Handeln folgt, dann wird Handlung zum Gerede.

Die Quelle der Weisheit liegt im Leben selbst.

In der Abwesenheit dessen, was wir nicht sind, werden wir niemals das sein was wir nicht werden.

Wir können nur durch unsere Entscheidungen unseren Träumen Bedeutung verleihen.

Der Findende soll nicht aufhören zu finden solange er sucht.

Der Du die Hölle betrittst, sieh mit dem Herzen. Und alles ist gut.

Nur wer sich im Wind wendet kann das Wesen der Windung durchdringen.

Wer das Leben kennt, der kennt das Leben.

Brisbane wird immer Brisbane bleiben. Brisbane!

"Nein" ist ein ganzer Satz.

Geh in Dich. Oder gehe ins Bad. Vielleicht liegt dort die Wahrheit.

Wenn von der Tapferkeit nichts bleibt, nicht einmal Tapferkeit, dann gibt es tapfere Herzen nur noch in Bobingen.

Nur die Geister der Vergangenheit wirken in der Gegenwart

Und baute ich mir ein Schlösslein in der Zukunft, so wäre mir doch der Zugang verwehrt ohne deine Gegenwart.  

 Man ist, was man isst. Irgendwann sehen manche Frauen so wie das aus, was sie essen.
Und Frauen essen durchaus Schinkenwurst, Mortadella, Eisbein und Sülze.

Ein Behindertenessen ist kein Bauernschmaus.

Wir alle sind Teile des Ganzen. Das Fragment jedoch ist weniger als das Dividendum des Ganzen.

Der Tod ist auch nur die Kehrseite des Besens.

Auf der dunklen Seite des Mondes werdet ihr zu Sehenden.

Flieg frei wie der Vogel und vergiss nicht, dich an der Futterstelle festzukrallen.

Der Schrecken des Unbekannten liegt in der bevorstehenden Bekanntschaft mit der Erkenntnis.

Das Strömen der Liebe endet am Trafohäuschen.

Die Bedingtheit bedingungsloser Liebe beginnt mit der falschen Schlussfolgerung.

Manche Menschen verwechseln Ebenbürtigkeit mit Ebenerdigkeit.  Erst wenn alles nivelliert ist, fühlen sie sich dem gewachsen.

Versuche nicht, die Liebe zu begreifen. Greif Dir lieber die Liebste.

Die Gnade des Begreifens liegt im Verlust der Fassung.

In manch einem Abgrund ruht ein tiefer Grund

Ein Abgrund ist ein Absatz.

Das Leben ist ein Geschenk doch nicht jedes Geschenk ist ein Leben.

Nutze jeden Augenblick der Gegenwart im Hier und Jetzt-

Das Erlebte ist nun Vergangenheit.

Alles hat Sinn und Sinn hat Alles.

Freudige Geistesergriffenheit führt zu inniger Gewissenspotenz

Erhabene Zukunftsverantwortung bedingt machvolle Ergriffenheit

Tiefe Gewissensgewissheit begründete innige Erinnerungsgewissheit

Freudige Seinsbestimmung ist der Grundsein unerschütterlicher Geistesbewußtwerdung

Der Dumme lebt zufrieden, weil ihm nicht bewusst ist, dass er nichts weiß.  Der Kluge weiß, daß er über Defizite verfügt (Neu durchdacht nach einer Kernthese aus dem Heiligen Buch Gudrunu)

Was nicht geboren ist, ist ungeboren, was geboren ist, ist schon verloren

Die Mühen der Ebene sind die Mühen der Ebene. Nicht jene der Tiefe. Nicht jene der Höhe

Das Unwirkliche kann nicht bedroht werden denn im Wirklichen liegt die wahre Gefahr

Wenn sich nichts änderte, wären wir alle ungeboren geblieben

Wenn Deine Erkenntnis nicht nach vorne führt, so ändere Deinen Weg und gehe zurück

Sei Du selbst denn etwas anderes bist Du nicht

Das Meer sage, es sei nur ein Wassertropfen, denn der Wassertropfen ist das Meer

Ist das Leben vorüber, so kommst Du in einen neuen Zustand

Ohne Ball wäre Fußball ein anderes Spiel (entliehen von Joachim Löw)

Wer ein Opfer ist, braucht kein Opfer mehr zu bringen

Wenn nichts schlechter wird muß alles besser werden aber nichts kann wirklich gut sein

Zähne kommen. Zähne gehen. Weshalb, kann der Mensch nicht verstehen

Was aus der Tiefe der Weisheit kommt, kann nimmer nicht flach sein

Wer gedankenlos ist, sollte sich keine Gedanken machen

Wer sehen kann sieht Alles in Allem.

Wer etwas sehr Großes auf etwas sehr Kleines legt, der bereitet dem Kleinen wie dem Großen ein Problem

Jedes Glück ist keine Last

Ein Wort ist mehr als ein Satz

Das Leben kann nur leben wer am Leben ist

Die Lösung ist das Problem

Wenn es kein Problem gibt, gibt es auch keine Lösung, sondern nur eine Losung

Wer das Glück nicht sucht, den findet das Pech

Liebe Deine Arbeit und arbeite an Deiner Liebe

Als je größer man ein Problem einschätzt, um so größer wird seine Verwandlung in ein großes Problem

Sag was Du tust und sage was Du sagst

Man muß sich wandeln um wandlungsfähig zu sein

Man muß sich neu erfinden um der Alte zu bleiben

Das Neue wird immer wieder alt

Nur wer hungrig ist kann den Durst lieben

Wer die Gottheit ist, der kann das Paradies erschaffen

Das Entscheidende am Wissen ist, daß man es am besten vergisst. Nur der Dumme lebt glücklich

Wer mehr hat, der braucht weniger

Gott ist für die Welt was das Feuer für die Flamme ist

Wer keine Zeit hat, hat nichts als Zeit

Plane im Kleinen aber irre Dich im Großen

Lesen zu können erfordert keinen Dichter

Man muss die Weisheit nicht verstehen denn sie versteht sich von selbst

Glück kann nur finden wer es nicht sucht

Liebt euch so als hinge das Leben aller Flüchtigen davon ab

Unsere Kinder lernen von uns nichts als das was wir selbst gelernt haben und niemals mehr vergessen können

Die Mutter ist die Friedin aller Dinge

Sokrates wußte nichts von Dir als wisse alles über Sokrates

Nur wer Lust auf Askese hat, wird zum gereiften Käse

Wollen bedeutet das Wallen fahren zu lassen

Die Schönheit des Scheiterns liegt im Aufgebn des Erfolgs.

Denke und danke. Nur denkendes Danken macht das Gedachte zum Gedanken.

In der Tiefe der Trennung naht die Erfahrung des Einsseins

Ein jeder Mensch hat Wirkung. Ein jeder auf seine Weise. Der Weise wie der Waise

Wer das Kleine nicht kennt der kann das Große nicht schaffen

Perspektivlosigkeit ist die einzig universelle Perspektive