/

Alles was Sie hier sehen hat nie existiert

Nahtod - Rainer Strzolka

 

Esoteriker aller Couleur lieben es, sich Nahtod-Erfahrungen hinzugeben. Diese sind in Wirklichkeit gar keine, aber Geistesschwache gehen davon aus, durch diese Erfahrungen zu wissen, wie es nach dem irdischen Ableben weitergeht. Pseudowissenschaftliche Schreiber unterstützen mit horrendem Profit diesen Unsinn. Die Honorare versüßen diesen Schreibern die Aussicht auf Verwesung. 

Die Galerie für Kulturkommunikation ist dafür bekannt, daß sie den Dingen wirklich auf den Grund geht. Wir sind deshalb Nahtoderfahrungen nachgegangen und zeigen hier, was wirklich geschieht, wenn man stirbt.


Phase 1: Ein bedauernswerter Zwischenfall

Beispielsweise: Herzinfarkt. Man sieht unvermutet den Teppichboden auf sich zukommen.



Phase 2: Das Licht am Ende des Tunnels



Phase 3: Stairways to heaven

Eine prächtige Leiter führt direkt an den Thron des Herrn. Schalmeien schallmeien und Engel singen. Die Zither des Heiligen Geistes läßt ihren glockenreinen Sopran jubilieren. Halleluja.



Phase 4: Man ist im Paradies. Das irdische Leben verdämmert. Alles ist wundervoll

Nie mehr Ärger mit dem Finanzamt oder gewalttätigen Migrantenhorden, die unsere Städte in muslimische Slums umwandeln. Alles ist friedlich